Dem Weihnachtsstress entkommen

Derzeit stöhnen viele Menschen über eine Dauerbelastung. Gilt Weihnachten doch eigentlich als besinnliches Fest, und die Vorweihnachtszeit als schöne, entspannte Phase, so sind diese Wochen im Jahr für viele Menschen geprägt von Hektik und Stress.

Anbei ein paar Tipps, wie Sie in dieser Zeit ein bisschen Ruhe finden.

  1. Erwarten Sie nicht zur viel. Weihnachten kann auch ohne Geschenke schön sein. Nur weil ALLE diesen Konsumstress mitmachen, müssen Sie das nicht tun. Manche Menschen kommen da auch an finanzielle Grenzen, was noch zusätzlichen Stress verursacht. Die meisten Menschen haben von allem viel zu viel und brauchen nicht die 10. Vase oder das wievielte Buch. Ich habe festgestellt, dass sich viele auch über etwas Persönliches sehr freuen, ob das ein Geschenk aus der Küche ist, oder ein Gutschein für ein schönes Erlebnis zusammen.
  2. Erwarten Sie auch von den Feiertagen nicht zu viel. Nicht umsonst sind die Trennungsraten direkt nach den Feiertagen besonders hoch. Kaum ein anderer Tag des Jahres, an den so hohe Ansprüche gestellt werden. Warum nicht ein einfaches Essen kochen? Nicht jeder hat das Glück, an Weihnachten in einer schönen Gruppe zu feiern, manche sind allein, oder haben vielleicht gerade etwas Trauriges erlebt und ihnen ist überhaupt nicht zum Feiern zumute – wenn man die Erwartung an diesen Tag ein kleines bisschen herunterschraubt, dann wird es trotzdem ein schöner Tag, auch wenn er vielleicht anders verläuft, als geplant.
  3. Der Winter ist in der chinesischen Zeit die Jahreszeit, in der wir eigentlich Kräfte sammeln müssen – das Letzte, was wir momentan brauchen, ist ständige Rennerei, Hetze und Stress. Was jetzt gut tut: Wärme, von außen und von innen, die warme Sauna, ein Eintopf oder eine heiße Schokolade. Ganz viel Ruhe, in die Decke gekuschelt ein Buch lesen, mit einem lieben Freund telefonieren, einen Kinofilm schauen, mal ins Thermalbad oder zu einer Massage gehen und viel schlafen. Oder einfach mal eine Kerze anzünden und schöne Musik hören – Sie wissen schon, was Ihnen gut tut.

Denken Sie bitte immer daran: Stress ist nicht nur eine Belastung für die Psyche. Auf Dauer leidet auch der Körper unter dem Dauerbeschuss der Stresshormone. Typische Begleiterscheinungen von ständigem Stress können Kopfschmerzen, Verspannungen oder Schlafstörungen sein. Aber auch Verdauungsbeschwerden oder ein schwaches Immunsystem sowie zunehmende Erschöpfung können die Folge sein.

Akupunktur kann Ihnen helfen, das innere Gleichgewicht wieder zu finden und leichter zur Ruhe zu kommen. Dafür setzen wir hauchdünne Nadeln, um das vegetative Nervensystem zu harmonisieren und die Ausschüttung von Stresshormonen zu bremsen. Man ist ausgeglichener und ruhiger und bei der Arbeit konzentrierter und leistungsfähiger. Oft ist damit dann auch die Grundlage gelegt, um den Lebensstil in eine gesunde Richtung zu ändern. Akupunktur kann zusammen mit einer eingehenden Beratung am Anfang diesen guten Prozess in Gang bringen.