Qigong - Über den Kurs und die möglichen Wirkungseffekte

Im Qigong-Unterricht in einer Gruppe geht es darum, bei sehr leiser und sanfter Musik die Qigong-Übungen zu erlernen. Bei erfahrenen Übenden wird vermehrt in absoluter Stille geübt, um sich mehr nach Innen auf körperliche und emotionale Erfahrungen konzentrieren und sich einstellendes Wohlgefühl besser wahrnehmen zu können.

Die Gruppe praktiziert ab einem gewissen Zeitpunkt eine gemeinsame Choreographie von Qigong-Übungen in aufeinander abgestimmten Bewegungsabläufen: je stiller die Gruppen-Atmosphäre und je langsamer die Bewegungen, desto intensiver ist erfahrungsgemäß der Effekt der Übungen. Durch die gemeinsam ausgeführten Übungen kann ein Gefühl von Verbindung und Einheit untereinander entstehen, das zu einem Gefühl des Guten-Aufgehoben-Seins und damit zur Auflösung innerlicher Anspannungen führen kann.

Bei nicht wenigen  Menschen sind durch jahrelang eingeschliffene Fehlhaltungen im Laufe der Zeit schmerzerzeugende Bewegungsmuster entstanden. Dies können Schmerzen im betroffenen Körperbereich sein - oder auch Schmerzen, die durch Vermeidungs-Körperhaltungen verursacht werden. Dabei handelt es sich häufig um Rückenschmerzen - das können Nackenverspannungen oder auch Schmerzen in der Brust- und/oder Lendenwirbelsäule sein. Hinzu kann noch der Stress der postmodernen Welt kommen, durch den wir uns mehr und mehr anspannen und bereits vorhandene Verspannungen noch verstärkt werden.

Die Qigong-Lehrerin achtet bei der Durchführung der Übungen auf mögliche Fehlhaltungen und macht die Teilnehmer/Teilnehmerinnen darauf aufmerksam. Diese erfahren mögliche Korrekturen ihrer Körperhaltung – sie entscheiden aber in jedem Falle selbst, welche Hinweise ihnen hilfreich erscheinen und welche nicht. Nicht selten erfolgt bei Praktizierung kleinerer Körperhaltungs-korrekturen eine Reduzierung der Rückenschmerzen – bis hin zu einer gänzlichen Beseitigung der bisherigen Beschwerden.

Die Kursteilnehmer/-innen werden in den Qigong-Kursen befähigt, die Übungen eigenständig auszuführen und diese auch alleine zuhause durchführen zu können. Dadurch kann eine Stabilisierung des Wohlbefindens durch Auffrischen der benötigten „Qigong-Dosis" selbst herbeigeführt und damit der eigene Gesundheitszustand durch eigene Aktivität positiv beeinflusst werden.

Weitere Informationen übder den Qigong-Kurs